Gewalt an Frauen passiert: überall und zu jeder Zeit, privat, aber auch im Berufsalltag. Bereits jede fünfte Frau wird ab ihrem 15. Lebensjahr mit physischer oder sexueller Gewalt konfrontiert. Jede dritte wird sexuell belästigt und schon jede siebte Frau hat zu diesem Zeitpunkt Erfahrungen mit Stalking gemacht.

Frauen, die bereits Gewalt erlebt haben, leiden körperlich und seelisch. Oft sind sie danach arbeitsunfähig und können nicht einmal mehr ihren Lebensunterhalt sichern. Gewalt macht krank. Sie führt zu Abhängigkeit und zum Verlust des Selbstwertgefühls. Angst, Panik und Unsicherheit rauben den Betroffenen die Zuversicht. Und Gewalt kann Leben kosten. Jährlich werden circa 25–30 Frauen von ihrem Partner ermordet.

Dennoch: Gewalt ist nicht das Ende. Das Ende ist, wenn man sie zulässt. Es gibt viele Organisationen, die Frauen in diesen Situationen unterstützen. Damit sie in Zukunft wieder selbstbestimmt leben und sich gemeinsam gegen Unrecht stark machen können.