Kälteschutz

Nach wie vor entweicht in den meisten Haushalten in den Wintermonaten noch ein großer Teil an Heizwärme durch die Fenster. Die effektivste Lösung ist es, den Wärme- und Kälteaustausch gleich am Fenster zu verhindern. Fachgerecht angebrachte Rollläden verfügen über thermische Fähigkeiten und ergänzen die grundlegenden Eigenschaften des Fensters. Durch die Bildung von sogenannten Wärmebrücken kann die Isolierung um bis zu 10 Prozent verbessert werden.

Hagelschutz

Hagelkörner erreichen beim Fallen eine Geschwindigkeit von 70km/h – das macht sie so zerstörerisch. Beim Aufprall können durch die Wucht auch Fensterscheiben zu Bruch gehen, insbesondere gefährdet sind hier Dachfenster. Holz oder Klappläden sind so robust, dass sie die Scheiben schützen können.

Hitzeschutz

Der Sommer bringt gute Laune und hohe Temperaturen mit, das perfekte Badewetter. Doch in den eigenen vier Wänden kann besagte Hitze unerträglich werden, da sind schlaflose Nächte vorprogrammiert. Es ist ratsam, präventiv gegen die Hitze tätig zu werden – mithilfe von Rollläden ist dies ohne großen Aufwand möglich. Z.B. Rollläden aus Aluminium können bis zu 92 Prozent der Sonnenstrahlen reflektieren. 

Einbruchsschutz

Motorisierte Rollläden sind nicht nur bequem zu bedienen, sondern unterstützen den Schutz gegen Einbrecher, da der Motor ein Aufschieben von außen blockiert. Rollläden sind allgemein eine Hürde für unerwünschte Eindringlinge, da die Überwindung sehr zweitaufwendig und vor allem geräuschvoll ist.

Lärm- und Sichtschutz

Unser Zuhause soll uns eine private und gemütliche Atmosphäre bieten – fremde Blicke sind da unerwünscht, ebenso wie belästigender Lärm. Insbesondere letzteres dringt gern durch Fenster in unsere Räume. Auch hier zeigen Rollläden ihre Wirkung: sie mindern den Lärmpegel und sind ein Garant für ruhigere Nächte.