Das Kind klagt über Kopfschmer-zen und über verschwommenes Sehen beim Blickwechsel vom Heft zur Tafel und umgekehrt. Es wird unkonzentrierter, braucht für alle Aufgaben immer länger und so wird der Lernerfolg zunehmend schlechter.

 

Ursachen bei Lernschwächen

Die Beschwerden äußern sich bei Sehfehlern und bei Legasthenie in gleicher Weise. Daher ist es wichtig, vor jeder pädagogischen Förderung die Augen untersuchen zu lassen, ob nicht verstecktes Schielen oder Dioptrien die Ursachen der Lernprobleme sind. Spezialisten für die Untersuchung des beidäugigen Sehens sind Orthoptistinnen und Orthoptisten, die in vielen Augenfacharztpraxen arbeiten. Das Kind wird in diesen Praxen optimal betreut und die medizinisch-wissenschaftlich abgesicherte Untersuchung und Therapie wird von den Krankenkassen bezahlt.