Die richtigen Tipps und Tricks können dabei helfen, den Nachtlärm zu minimieren und Sie dabei unterstützen, dass Sie nicht um Ihren gesunden Schlaf gebracht werden.

Wahl das Schlafplatzes

Wählen Sie als Schlafzimmer jenen Raum, der von der Straße abgewandt ist und vermindern Sie so die Belästigung durch Straßenlärm!

Schallschutz von innen

Verwenden Sie lärmmindernde Teppiche und Vorhänge. Auch schalldämpfende Wandbespannungen bzw. Spezialtapeten sind eine Option fürs Schlafzimmer!

Machen Sie die Ohren dicht

Ohrstöpsel oder akustische Watte sind eine vielversprechende Option gegen Nachtlärm. Und das nicht nur für die Geräusche, die von außerhalb des Schlafzimmers an Ihre Ohren dringen!

Weißes Rauschen

Manchen Menschen hilft das Abspielen von Geräuschen. Beim weißen Rauschen sind alle Frequenzen mit dem gleichen Lautstärkepegel enthalten und es wird als eine Art Zischen im Ohr wahrgenommen.

Behalten Sie die Nerven

Bei nur gelegentlichem Nachtlärm gilt vor allem eines: Lassen Sie sich nicht davon ärgern! Denn wer sich gestresst oder genervt fühlt, kann erst recht nicht gut schlafen!