Karotten enthalten Beta-Carotin, das gemeinhin als das Sehvitamin gilt. Das Provitamin A sorgt für die Sehleistung des Auges und ermöglicht die Übertragung von Licht zu einem Nervensignal. Bei Vitamin AMangel sieht man im Dunkeln schlecht und man wird etwa nachts beim Autofahren schneller geblendet.

 

Umwelteinflüsse

Das Auge ist täglich vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt, so produzieren Sonnenlicht und Sauerstoff sogenannte Freie Radikale, die langfristig das Augenlicht zerstören können. MedizinerInnen wissen seit Längerem, dass zur Abwehr der Freien Radikalen Antioxidantien eingesetzt werden können. Sie gehen mit Freien Radikalen eine Verbindung ein und “neutralisieren” sie, indem die Radikalen zu stabilen, nicht toxischen Stoffwechselprodukten umgeformt werden.

 

Antioxidantien

Die wichtigsten Antioxidantien sind Vitamin C und E, Beta-Carotin und andere Carotine, zu denen das Lutein ebenso wie Zink und Selen gehören. Auch die Omega-3-Fettsäure DHA leistet einen Beitrag zur Erhaltung der normalen Sehkraft. Viele sind in normalen Lebensmitteln enthalten. Nahrungsergänzungsmittel können den täglichen Bedarf an Vitaminen, Spurenelementen und sonstigen Elementen unterstützen, sind jedoch nicht ein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.