Dr. Walther Jungwirth
Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Herr Dr. Jungwirth, welche Arten von ästhetischen Augenoperationen gibt es?

Ein Großteil der ästhetischen Augenchirurgie betrifft Altersveränderungen rund ums Auge. Als Hauptoperationen werden meist Oberlid- oder Unterlidstraffungen durchgeführt, die ganze Augenregion fällt da aber auch mit hinein. Dazu gehören das Stirnlift, das die Augenbrauen hebt und das Facelift, um das Mittelgesicht zu heben und zu straffen. 

 

Ein Lifting würde einem ja nicht unbedingt als erstes einfallen, wenn man an Augenkorrekturen denkt. 

Es ist aber ein maßgeblicher Teil der ästhetischen Augenchirurgie, da wir das Gesicht als Ganzes wahrnehmen und die Augen einen großen Teil der Erscheinung eines Menschen ausmachen.

 

Was gibt es von der Seite des Patienten zu beachten?

Die Oberlidstraffung hat den Anspruch, ein eingeschränktes Gesichtsfeld zu korrigieren. Aus Sicht der plastischen Chirurgen ist es aber auch wichtig, den müden Ausdruck aus dem Gesicht zu bringen, indem man seitlich überhängende Oberlider mitkorrigiert. Eine Unterlidkorrektur ist bei fortgeschrittenem Alter der Patienten die heiklere Operation, weil sich die Rückstellkraft des Unterlides mit den Jahren reduziert. Da macht es oft Sinn, zusätzlich das Mittelgesicht zu heben, um Tränensäcke deutlich besser korrigieren zu können. 

 

„Ein Lifting ist ein maßgeblicher Teil der ästhetischen Augenchirurgie, da wir das Gesicht als Ganzes wahrnehmen.”

 

Werden ästhetische Augenkorrekturen eigentlich häufig vorgenommen?

Ästhetische Augenoperationen gehören zu den häufigsten ästhetischen Operationen. Es gibt jedoch geschlechterspezifische Unterschiede. Bei Frauen wird häufiger eine Oberlidkorrektur vorgenommen, oft in Kombination mit einem Stirnlifting, bei Männern sind die Unterlider und Tränensäcke eine sehr häufig operierte Problemzone. 

 

Können diese Operationen von jedem plastischen Chirurgen durchgeführt werden?

Ja. In der Ausbildung plastischer Chirurgen in Österreich nehmen Augenkorrekturen einen wichtigen Platz ein. Das wird auch in der heimischen Ausbildungsordnung genau überprüft.