Im Interview spricht sie über Behandlungsmethoden wie OPL/IPL und Laser, über Erfolgsaussichten, mögliche Risiken und Nebenwirkungen.

Ist dauerhafte Haarentfernung tatsächlich von Dauer?

90 bis 95 Prozent der Haare können wir entfernen - mit mehreren Sitzungen im Abstand von vier oder mehr Wochen.

Funktioniert die dauerhafte Haarentfernung bei allen Haaren?

Mit Ausnahme von weißen Haaren lassen sich inzwischen Haare aller Farben entfernen. Gleichwohl es da Unterschiede gibt: Blonde Haare sind nach wie vor schwieriger zu entfernen als dunkle, die die Energie von IPL/OPL und Laser dank ihrer stärkeren Pigmentierung besser absorbieren.

Gibt es ideale Bedingungen für die Haarentfernung?

Noch vor wenigen Jahren galt der Schneewittchen-Typ mit heller Haut und dunklen Haaren als ideal. Moderne Geräte, wie z.B. Diodenlaser, kommen heute jedoch selbst mit Haaren auf dunkler Haut gut zurecht.

Eignet sich die dauerhafte Haarentfernung zum Entfernen aller Körperhaare?

Bis auf die Partie unter den Augenbrauen kann man die Haare überall entfernen. Dort besteht das Risiko einer permanenten Pupillenveränderung (Anisokorie). Männer mit dem Wunsch, sich die Intim-Zone enthaaren zu lassen, frage ich, ob sie noch einen Kinderwunsch haben. Der Hoden ist sehr temperaturempfindlich und deshalb schließlich schon von Natur aus ausgelagert.

Gibt es Umstände, die das Ergebnis der Haarentfernung beeinträchtigen könnten?

Sonnengebräunte Haut erschwert die Behandlung. Und auch wer frisch behandelt ist, muss sich vor Sonne schützen. Andernfalls drohen Nebenwirkungen wie fleckige Haut, weil diese vom Licht höchst sensibilisiert ist.   

Birgt die Behandlung Risiken?

Die größte Gefahr geht wohl von Behandlern aus, die dafür nicht qualifiziert sind. Deshalb sollte sich ein Enthaarungswilliger vorab gut informieren und am besten in fachärztliche Hände mit Erfahrung begeben.

Schmerzt die dauerhafte Haarentfernung?

Dank der Kontaktkühlung ist die Behandlung heute sehr schmerzarm und tut von Mal zu Mal weniger weh, da es auch immer weniger Haare werden.

Stimmt es, dass die dauerhafte Haarentfernung positive Nebeneffekte hat?

Durchaus! Ich habe Patienten, deren Hautbild mit den Behandlungen straffer und regelmäßiger geworden ist – ein positiver Effekt der Wärme, die das Kollagen in der Haut anregt, sich zu regenerieren.