Intuition ist das, was uns leitet und uns zu instinktivem Handeln veranlasst. Die Form unseres Körpers und Kopfes geben uns Hinweise über die vorwiegend angelegten Grundbedürfnisse; die individuellen Gesichtszüge tragen unser Wesen nach Außen und zeigen, dass wir einmalig und einzigartig sind.

Jeder Mensch erwächst aus der Verschmelzung des männlichen Samens mit dem weiblichen Ei. Es formen sich die drei Keimblätter Ektoderm, Endoderm und Mesoderm, aus denen sich das Empfindungssystem, Ernährungssystem und Bewegungssystem bilden. Unser individuelles Aussehen wird von der Ausprägung dieser Keimblätter geformt. Ist das Ektoderm leitend, so haben wir zarte Körperformen und sind feingliedrig gebaut.

Große Augen und eine hohe Stirn deuten auf eine empfindungsreiche Persönlichkeit mit einer Ideenvielfalt und dem Wunsch, Verbesserungen im menschlichen Zusammenleben zu bewirken. Steht das Endoderm im Vordergrund, so sind Körper und Gesicht füllig und gut gepolstert. Mit Ruhe und praktischen Überlegungen werden Probleme gelöst. Sitzende Tätigkeiten und geschicktes Delegieren zeichnen diese Menschen aus.

Sie sind nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen und lieben geselliges Beisammensein. In einem Team sind sie der ruhige Pol. Bei großgewachsenen Menschen mit markanten und eckigen Formen steht das Mesoderm im Vordergrund und damit Bewegung und Dynamik. Das kastenförmige und kantige Gesicht deutet auf Willensstärke und Disziplin. Widerstände sind dazu da, überwunden zu werden.

Unser Gesicht zeigt, wie wir unsere Anlagen leben. Im Laufe des Lebens mögen sich Ausdruck und Intensität einzelner Zonen  ändern, doch unsere Kopfform bleibt eigentlich gleich. Aus einem runden großen Kopf kann kein kleiner Kopf werden. Auch eine Veränderung zu einer Kastenform ist nicht möglich. Wir sind, was wir von den Eltern mitbekommen haben.

Lassen Sie mich an einem Beispiel erklären, dass wir uns selber nicht entfliehen können: Die Natur hat uns stark abstehende Ohren beschert – diese zeigen einen unwiderstehlichen Drang zu Veränderungen, zu Widerspruch und eventuell auch zu Rebellion. Wenn uns diese Ohren, die das Gesicht in der Breitenachse betonen, so stark stören, dass wir sie operativ am Kopf anlegen lassen, dann verschwindet durch diese Operation unser Drang zu widerspenstigem Handeln keineswegs.

Der Ausdruck der stetigen Veränderung wurde zwar beseitigt, doch ist er immer noch in uns vorhanden und wird sich im Laufe der Zeit wieder manifestieren: die Ohren werden dann langsam wieder abstehen, wenn wir unser Verhalten, unsere innere Einstellung nicht ändern. Es war die innere Überzeugung, der innere Wunsch nach Veränderung, der die Ohren zum Abstehen brachte.

Die Haut ist für uns alle ein Gradmesser über unser Wohlbefinden. An der Haut erkennen wir, ob wir müde sind, ob krank, zornig oder glücklich. Im Stadium des Verliebtseins leuchtet die Haut außerordentlich hell und warm und unsere Augen strahlen und künden der ganzen Welt von unserem Glück. Die Haut reagiert sehr empfindsam auf alle unsere  Gefühlsregungen. Aber auch Organbelastungen künden sich durch Hautveränderungen (Farbe, Einzug, Bläschen, Falten) im Gesicht sehr früh an. Sie zu lesen bedeutet, dass wir rechtzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen und gegensteuern können.

In den Zonen am Mund und um den Mund herum erkennen wir den Zustand unseres Verdauungsapparates. Wir schauen, ob sich das natürliche Lippenrot verändert hat, ob beide Lippen noch dieselbe Farbe aufweisen. Wir betrachten sehr genau, ob sich einzelne Erhebungen oder Einzüge ergeben haben.

Die Qualität und Funktionalität des Stoffwechsels sind in der Haut an den Zonen im Wangenbereich, am Kieferbogen und Kinn zu erkennen. Wir achten auf die Hautstruktur, Verfärbungen, Falten oder Bläschen. Die Haut unterhalb der Augen zeigt die Qualität unseres vegetativen Nervenssystems, der Niere und Blase.

Mit dem wertfreien Lesen der Formen von Gesicht und Körper sagen wir Ja zu uns selber und zu unseren Mitmenschen. Wir begegnen ihnen mit Achtung und Verständnis und entwickeln ihnen gegenüber eine gelassene Toleranz, die das Leben leichter macht.