Viele Paare möchten diese Zeit nutzen, um noch einmal in trauter Zweisamkeit zu verreisen. Damit der Urlaub in dieser Zeit so erholsam wie möglich wird, gilt es ein paar Dinge zu bedenken:

 

Wer gerne ins Ausland reisen möchte, sollte sich vorab über die medizinische Betreuungsmöglichkeit vor Ort informieren. Gibt es Ärzte oder Krankenhäuser in der Nähe? Haben Sie eine Versicherung, die die Kosten für eine Behandlung oder einen Rücktransport übernimmt? 

 

Auch wenn neue Geschmackserlebnisse und fremde Aromen locken: Gefährliche Keime sind in der Schwangerschaft gefährlicher als sonst. Haben Sie die Möglichkeit sich vor Ort so zu ernähren, wie Sie es sich wünschen? Greifen Sie im Zweifelsfall einfach auf die altbewährte Regel »Cook it, peel it or forget it« zurück.

 

Bei der Frage, ob man in der Schwangerschaft fliegen darf, gehen die Expertenmeinungen auseinander. Wichtig ist, dass Mutter und somit Kind wenig Stress ausgesetzt sind. Der Test ist recht einfach: Wenn Sie als werdende Mutter bei dem Gedanken an eine Flugreise ganz entspannt bleiben, sind die Voraussetzungen gut. Wichtig ist ein vorheriges Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt.