Ist es nur unsere kleine Vorstellung, die es uns nicht ermöglicht gesunde Dinge zu konsumieren, die unser Verlangen stillen?

Neues Konzept von gesund

Nun in Betracht auf die heutige Zeit wäre es schon vorzüglich ein Lebensmittel zu konsumieren, dass nicht zu sehr verarbeitet wurde. Vielen Menschen reicht es, wenn Sie mal einen Tag nicht Fast Food konsumieren. Eines ist jedoch sicher, dass die wahren gesunden Sachen nicht immer so unerfreulich schmecken müssen!

Gemüse: idealer Snack für Zwischendurch

Eine Vielzahl von Gemüsesorten eignen sich, um daraus ein gesundes naschen zu kreieren wie zum Beispiel die Karotte. Die ursprüngliche Karotte ist lila oder weiß und nicht orange.

Die Karotte ist sehr süßlich im Geschmack, kalorienarm und hat viel Vitamin C und Beta-Carotin,

was sich im Rohverzehr auch gut eignet. Im Ofen kann man köstliche Karotten-Chips machen in süßer Form und pikanter Form, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Gesunde Low Carb Cookies mit Karotten oder rote Rüben sind auch möglich. Es gibt viele Gemüsesorten oder Obstsorten, wo man sich nicht erträumen hätte lassen, das man mit Spinat Beispielsweise auch gesunde süße Snacks machen kann.

Alte Gewohnheiten sind einfallslos

Wer hätte sich vor einigen Jahren gedacht, dass man Rote Rüben Eis oder Spinatkuchen essen kann? Es gibt eigentlich keine Barrieren mehr. Nehmen Sie Ihre alten Gewohnheiten und werfen Sie diese in die Tonne! Probieren Sie was Neues aus! Nehmen Sie sich die Zeit sich selbst was zu gönnen.

Gerade Frauen sind im Alltag primär mit dem Stress verheiratet und kommen so oft zu Defiziten, die sich dann als Fettpölsterchen lagern, primär am Bauch und Po. Viele Menschen fürchten sich vor Obst, weil dieser Frucutose enthält. Es ist aber ein Irrglaube, dass dies zu mehr Kilos führt.

Obst ist essentiell! Zusätzlich muss man erwähnen, dass es kein Obst gibt, das so viel Fructose aufweist wie ein Sahnekuchen. Es ist alles eine Sache der Menge. Es ist alles eine Kopfsache: die Menge ist das was zählt!

www.vanesfitness.com