Warum ist das so? Die Lebensmitte ist eine Zeit der radikalen Überprüfung unserer Lebenswege. Bin ich in meiner Beziehung wirklich glücklich? Ist mein derzeitiger Job tatsächlich der Richtige? Die Turbulenzen der Lebensmitte setzen meist ein, wenn ein Lebensabschnitt abgeschlossen wird – z.B. wenn die Kinder aus dem Haus gehen. Das schmerzt im ersten Moment sehr und bringt Veränderungen mit sich. Diese müssen aber nicht immer etwas Schlechtes sein.

Viele Frauen fühlen sich dennoch meist verunsichert und orientierungslos. Es ist nicht immer einfach, das Positive im Neuen zu erkennen, stattdessen nimmt die Angst überhand: Die berühmte Midlife-Crisis der Frau, die Zeit der Wechseljahre klopft an die Tür!

Um jetzt körperlich und geistig gesund zu bleiben, sind folgende drei Schritte wichtig:

  1. verstehen, was sich in den Wechseljahren im eigenen Leben abspielt
  2. den Sinn dahinter erkennen
  3. neue Wege finden, wie man diese Zeit zur Neuorientierung nutzen kann

Um diese Schritte erfolgreich zu gehen, ist in vielen Fällen die Hilfestellung einer professionellen und einfühlsamen Begleitung ausschlaggebend. Denn es gibt viele Möglichkeiten, die Umbruchszeit der Midlife-Crisis für sich zu nutzen, um seine wahren Potenziale zu entfalten und sich Lebensfreude zurückzuholen!